1266
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1266,cookies-not-set,stockholm-core-1.1,select-child-theme-ver-,select-theme-ver-5.1.8,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,header_top_hide_on_mobile,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

360° Achtsam

Interaktives Training zur Prävention vor sexualisierter Gewalt

360° Achtsam ist ein interaktives Training zur Prävention vor sexualisierter Gewalt.

Das Training richtet sich an Menschen, meistens Jugendliche, die sich in kirchliche Kinder- und Jugendarbeit engagieren.
Das E-Learning-Tool ist um drei zentrale 360° Panoramen aufgebaut, drei vertraute Umgebungen:
Das Jugendzentrum, die Ferienfreizeit und die Kirche.

Der User bewegt sich intuitiv in den Panoramen und endeckt dort farblich hervorgehobene Situationen. In jedem Panorama gibt es zwischen 8–12 solcher Hotspots. Beim Anklicken von einem Hotspot öffnet sich ein Trainingmodul. Im Modul findet der Nutzer Informationen zu Themen wie „Wo hört der Spaß auf?“, „Ich brauche doch keine Schulung?!“oder „Was mache ich wenn…?“ oder noch „Das darf kein Gehimnis bleiben“. In der Mitte befindet sich ein sogenanntes Interaktionsmodul, wo der User sein Wissen oder seine Intuition interaktiv testen kann. In verschiedenen Situationen ist der User eingeladen Objekte oder Sätze zu verschieben, Figuren oder Zeichnungen anzuklicken. Es werden ihm Ansätze oder Tipps vorgeschlagen wie er sich in bestimmten Situationen verhalten kann.

360-grad-achtsam.de
Team

Projektleitung und Panoramafotos: Panographer Jan Tozek, Programmierung: Maschintempel Katrin Sellerbeck, Text und Konzept: Anne Mikus mikus-schreibt, Design und visuelles Konzept: Caroline Menges

 

Kunde

Dialog Verlag Münster

 

Jahr

2014–2016